April 26, 2018

Leinen - eine nachhaltige Naturfaser

VOM SAMEN ZUR FASER: Die Flachssamen, die zwischen Mitte März und Mitte April gepflanzt werden, brauchen ca.100 Tage, um einen Meter Höhe und die Blüte zu erreichen, die bei jeder Pflanze nur für ein paar Stunden andauert. Da aber nicht alle Blumen auf einem Feld am selben Tag erblühen verleiht die Flachsblühte, der Landschaft, dennoch für ein paar Wochen eine zarte, sanft wogende Blau-Färbung.

Da Flachs sehr empfindlich ist und bei der Ernte leicht beschädigt werden kann, wurden spezielle Erntetechniken entwickelt. Die gesamte Pflanze wird samt ihrer Wurzel geerntet. Danach übernimmt Mutter Natu, die erste Phase der Umwandlung der Pflanze in eine nutzbare Faser: Sonne, Tau und Regen helfen bei der sogenannten „Tauröste“ - unter Mitwirkung von Bakterien, löst sich die fibröse Haut vom Zentralholz. Eine andere Methode ist die Warmwasserröste. Dabei werden die Stängel in ca. 35 °C warmes Wasser eingelegt. Wenn die Röste abgeschlossen ist, lassen sich Holz oder Rinde leicht ablösen, so dass nur die Faserbündel zurückbleiben. Das geröstete Material wird getrocknet, dann gebrochen und anschließend gehechelt. Als "Hecheln" bezeichnet man das Auskämmen des Bastes zu verspinnbaren Faserbündeln, wobei gleichzeitig die letzten Holzteilchen und Kurzfasern entfernt werden.

BESONDERS UMWELTSCHONEND: Der umweltschonende Anbau von Flachs benötigt fünf Mal weniger Dünger und Pestizide als vergleichsweise der Anbau von Baumwolle. Flachsanbau benötigt keine zusätzliche Bewässerung, da das natürliche Regenwasser-Vorkommen der Pflanze ausreicht, um zu wachsen. Flachs ist ein echter «Kohlenstoffbrunnen»: Ein Hektar Flachs speichert jedes Jahr 3,7 Tonnen CO2. Flachs hat sich zudem als eine ausgezeichnete Brachpflanze erwiesen: alle 6 bis 7 Jahre in Rotation gepflanzt, produziert Flachs auf natürliche Weise eine optimale Bodenqualität und erhöht dadurch die Erträge der folgenden Kulturen. Zudem erfolgt die Verarbeitung der Flachspflanze zur Leinenfaser rein mechanisch - ohne Zusatz von Chemikalien.

ÜBERZEUGENDE EIGENSCHAFTEN: Leinen ist eine sehr stabile, enorm reißfeste Faser die sowohl antiallergische, als auch antibakterielle Eigenschaften besitzt. Leinen wirkt außerdem temperaturregulierend: Es isoliert im Winter und bleibt kühl und atmungsaktiv im Sommer. Zudem kann es bis zu 20 Prozent seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und diese wieder an die Luft abgeben, wodurch es seinen kühlen und trockenen Griff behält. Das Garn verfügt über einen natürlichen Schimmer. Da die Leinenfaser sehr dünn gesponnen werden kann, ist der Leinenstoff sehr glatt und schließt nur wenig Luft ein. So ist er lange flusenfrei und bleibt leicht sauber. Leinen neigt nicht zu statischer Aufladung und ist schmutzabweisend.

DER LOOK: Der Allrounder: Leinen versprüht ländlichen Charme. Ob in einer natürlich, ländlichen Umgebung mit Hölzern, Leder und Stein oder im puristischen, eher kühlen Interieur eines Neubaus - der tradittionsreiche Stoff vermittelt ein gemütliches, vertrautes Zuhause-Gefühl. Im Gegenteil zu früher, als er hauptsächlich weiß und gestärkt daherkam, schätzt man heute seine lässige, edel-knitternde Optik in sanften Farbtönen. Im Trend liegen neben Vorhängen auch Bettwäsche, Teppiche und Accessoires aus Leinen - ein robustes, traditionsreiches und pflegeleichtes Material.

UNSERE PRODUKTE: Wählen Sie aus der Vielzahl attraktiver Leinenartikel aus unserer Dekorstoffkollektion aus. Ob Uni, gemustert, dicht oder transparent, besonders in unserer COLLEZIONE ITALIA finden Sie viele Leinenartikel für Ihre Einrichtungsideen. Wer den Leinenlook liebt, jedoch aus Sicherheitsgründen auf schwer entflammbar setzen möchte wird in unserer Palette schwer entflammbarer Dekostoffe in „Leinen-optik“ fündig. Mit der LINO CS Kollektion ist es Christian Fischbacher gelungen, den Leinen-Look objektfähig zu machen.

Unsere feine Leinenbettwäsche PUROLINO erhält mit gedeckten, maskulinen Farbtönen einen urbanen Charakter. Das erstklassige Leinen stammt aus den Weiten der westeuropäischen Küstenstreifen und wird von einer italienischen Weberei verarbeitet. Dank der hohen Dichte ist PUROLINO äußerst kompakt und sehr stabil, bei einem Warengewicht von nur 120 Gramm pro Quadratmeter. Die garngefärbte Qualität unseres PUROLINO garantiert, dass sich die Farben nicht auswaschen und das Leinen über die Jahre seinen angenehm glatten und geschmeidigen Charakter behält.

Die Teppiche der Linie „LINEN DREAMS“ werden aus hochwertigem Leinen hand­getuftet. Das Garn verfügt über einen natürlichen Schimmer, der sich je nach Lichteinfall verändert. So entstehen Teppiche mit lebendigen Oberflächen und einer Patina.